Einfach Selbermachen! Basteln, zeichnen und handwerklich aktiv werden, ist „in“. Das Motto heißt „Do-it-yourself“ oder kurz DIY. Mönckemeyer gibt heute Tipps, wie Ihr DIY Projekt zum Erfolg wird.

DIY: Das Material macht die Musik

Wer gut malen kann und seine Tasche zur Leinwand umfunktionieren möchte, muss vorab das Material der Bag checken. Leder ist nicht gleich Leder – im Bastelbedarf gibt es zu der jeweiligen Oberfläche passende Farben. Ebenfalls wichtig ist der Pinsel. Dieser sollte keine Haare verlieren und formstabil sein, um das Pannenrisiko möglichst klein zu halten.

Der gründliche Material-Check sollte übrigens nicht nur beim Malen, sondern auch beim Anbringen von Nieten und Strass durchgeführt werden. So manch ein Kunstleder kommt mit Heißklebepistolen und Co. nicht zurecht. Wieder andere Oberflächen können kaum ohne größere Risse durchstochen werden, was bedeutet, dass Nieten und Buttons hier eher fehl am Platz sind.

Zum individuellen Beutel mit DIY

Am unkompliziertesten sind natürlich Taschen aus Canvas oder Baumwolle. Die klassischen Taschen sind inzwischen zum beliebten Ersatz für Einkaufstaschen aus Plastik avanciert, da sie zum einen die Umwelt schonen und zum anderen gar nicht mehr so unstylisch aussehen, wie es früher einmal der Fall gewesen ist.

Derzeit sind beispielsweise tropische Blüten beliebt. Wie wäre es also, die gewünschte Blume auszudrucken und anschließend auf die Tasche zu bringen? Auch cool: Lustige Sprüche auf die Taschen drucken, denn Statement-Prints und Wordings sind ohnehin im Trend. Das Ganze geht auch noch superschnell und sauber.
Wichtig bei jedem DIY: anschließend imprägnieren, damit das Kunstwerk auch lange an seinem Platz bleibt und vor Regen und anderen Witterungseinflüssen geschützt ist. Apropos Schutz: Wer mit Farbsprays arbeitet, sollte parallel lüften, da die Dämpfe die Gesundheit beeinträchtigen können. Ebenso sollte die Kleidung abgedeckt werden.

Der Weg zurück

Falls Sie sich Ihres DIY-Projektes nicht ganz sicher sind, sollten Sie sich Möglichkeiten offen halten. Nähte an angebrachten Blüten und Co. lassen sich leicht wieder auftrennen, manche Farben sind leicht wieder entfernbar und wenn die Löcher von Nieten und Co. nicht zu groß sind, können diese ebenfalls leicht wieder gelöst werden.

Besonders simpel, ungefährlich und effektiv bleiben auswechselbare Trageriemen und Anhänger.

Kommen Sie bei Mönckemeyer vorbei – wir führen nicht nur die neuen Taschenmodelle, sondern auch Accessoires für Ihre Bag.

 

Bildquelle: unsplash.com



Über den Autor