Festival Tipps!

Festival Tipps!

Die Powerbank liegt zu Hause auf der Couch, die Kontaktlinsenflüssigkeit ist alle, und dann prasselt auch noch der Regen auf das – natürlich – undichte Zelt. Schon entwickelt sich das voller Vorfreude herbei gesehnte Festival-Wochenende zum Horror-Survial-Camp. Gut geplant wird einfach besser gefeiert und daher hat Mönckemeyer heute einige Festival Tipps zusammengestellt. Für eine coole und reibungslose Outdoor-Party.

Festival Tipps: Packlisten schreiben

Gerade für Festivals sind Packlisten besonders empfehlenswert. Anders als im Urlaub können die vergessenen Utensilien nicht schnell im Supermarkt nachgekauft werden. Außerdem halten sich die Partygänger meist über viele Stunden unter stechender Sonne auf. Was als Gute-Laune-Moment beginnt, kann ohne Sonnenschutz schnell kippen.

Fragen Sie sich also: Welche Gegenstände benötigen Sie zum täglichen Leben und bedenken Sie, dass Steckdosen, Pflegeprogramme in abschließbaren Badezimmern oder ruhiger Schlaf Mangelware sind.

Einige Festival Tipps für die Survial-Bag: Einweg-Toilettensitzauflagen, Toilettenpapier und Taschentücher, Mückenspray, Oropax (schlafen muss schließlich jeder irgendwann), ein Regenschirm, eine voll geladene Powerbank fürs Handy und eine Taschenlampe gehören zum Standardrepertoire auf Festivals.

Kontaktlinsenträger können für den Festival-Zeitraum auch auf Tageslinsen ausweichen – alternativ Reisebehälter und die Linsenflüssigkeit im Mini-Format nicht vergessen. Ebenfalls wichtig ist eine kleine Reiseapotheke. Schnelle Hilfe gegen Katerstimmung gibt es beispielsweise in der Drogerie. Außerdem sollten Schmerztabletten und Mittel gegen Übelkeit nicht fehlen.

Festival Tipps fürs Zelten

Zelten ist für viele Frauen keine schöne Vorstellung. Die Körperpflege fällt flach, der Schlaf meistens auch und die Wertsachen müssen eigentlich immer mitgenommen werden – doch das Camp unter freiem Himmel muss nicht zum Alptraum werden.

Wer auf einem Festival zelten möchte, sollte aber einige Zusatztipps beachten.

Zum einen ist ein gutes Schloss für den Zelteingang ein Must-have. Außerdem sollte das teure iPhone für den Festival-Zeitraum gegen eine billige Prepaid-Version eingetauscht werden. Leere Sonnencreme-Flaschen bieten ein gutes Versteck für Geld, Ausweisdokumente und Co. Grundsätzlich sollten teure Gegenstände durch günstigere Modelle ersetzt werden – das betrifft neben dem Smartphone auch Kameras, Musikboxen und Co.

Schnelle Festival Tipps für die Körperpflege

So ein Festival bietet seine Tücken. Natürlich sollten ein gutes Deo, Duschgel, Shampoo und gegebenenfalls die Pflegespülung nicht fehlen. Andererseits werden die Duschen auf dem Festival-Gelände im Laufe der Zeit oft zum Wohlfühl-Biotop für Bakterien und Schmutz. Ob man den gruseligen Ort noch mit einem frischen Gefühl verlassen kann, bleibt fraglich. Trockenshampoos, Wasserpflegesprays, Haarparfums und Co. bieten bei kurzen Festivals mit einer Dauer von maximal drei Tagen schnelle Hilfe. Wer sich länger auf den Outdoor-Partys aufhält, sollte unbedingt an Flip Flops denken und diese auch beim Duschen nicht ausziehen. Auch ein Bikini darf nicht fehlen.

Mönckemeyer wünscht viel Spaß beim Tanzen, Lachen und Sonne tanken. Mit unseren Festival Tipps können Sie den Risiken und Nebenwirkungen vorbeugen.

ZURÜCK NACH OBEN
X