Festival Trends 2018

Festival Trends 2018

Von Mai bis September wird auf den Straßen, Wiesen und Feldern zu lauter Musik und leckeren Cocktails gefeiert. Ganz gleich ob Rock am Ring, das Rap- und Punk-Festival Lollapalooza in Berlin oder das Hip-Hop-Fest Splash in Chemnitz: Jede Outdoor-Party braucht einen coolen, bequemen und gleichermaßen praktischen Style. Mönckemeyer mit einem Blick auf die aktuellen Festival Trends.

Sobald sich Wiesen, Wälder und Stadien zu Laufstegen verwandeln, ist die Festivalzeit bei uns angekommen. Blütenkränze im Haar, zarte Chiffon-Kimonos, lange Kleider und coole Beuteltaschen oder Rucksäcke: So sehen die klassischen Festival Trends aus, denn die Looks versprühen nicht nur Fashion-Bewusstsein, sondern sie strotzen auch vor sommerlicher Leichtigkeit. Nicht zuletzt sind sie total praktisch.

Welche Bags eignen sich perfekt für die sonnigen Party-Tage?

Und mit welchen Festival Trends kann man auch noch in Sachen Style punkten?

Festival Trends: Große Shopper

Zugegeben: So ein Shopper hat immer etwas Unpraktisches. Schließlich rutschen die Riemen beim ausgelassenen Tanzen schnell mal von den Schultern, und in großen Beuteltaschen hat man auch Lippenstift und Sonnencreme nicht so schnell zur Hand. Trotz allem sind knautschige Shopper, die beispielsweise mit gestrickten Oberflächen, Feder-Applikationen oder bunten Azteken-Mustern Sommerflair versprühen, die optimale Ergänzung zu einfarbigen Maxikleidern oder Jumpsuits. Die Taschen setzen frische Eyecatcher und punkten mit jeder Menge nützlichem Stauraum.

No Go: Starre Leder-Taschen. Die passen einfach besser zum Business-Dress, anstatt zum Festival-Outfit. Ebenfalls eher unpraktisch sind kleine Umhängetaschen. In die kleinen Bags passt im Zweifel nicht einmal die unerlässliche Sonnencreme.

Festival Trends: Backpacks

Keine Frage: Backpacks sind und bleiben die Favoriten, wenn man die Hände frei haben und sich ungestört bewegen möchte. Eine Tasche, die den Festival Trends besonders entgegen kommt, sind multifunktionale Bags, die unterschiedlich getragen werden können.

In Sachen Backpacks sind Modelle in sanften Erdfarben besonders gefragt, denn die Looks passen bestens zum Festival-Feeling. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass sich die Rucksäcke nicht so leicht öffnen lassen. Sonst werden die Backpacks zur Einladung für Langfinger. Zugbeutel und zusätzliche Karabiner schützen Wertgegenstände effektiver als simple Druckverschlüsse.

Festival-Trends: Bauchtaschen

Bauchtaschen erleben derzeit ein Comeback. Waren sie kürzlich noch ein unbeliebtes Relikt aus Schultagen, sind sie heute zum Retro-Statement-Accessoire avanciert. Auch hier muss zwar platzsparend gepackt werden, aber die Bags simd absolut unkompliziert. Zu Mom-Jeans wirken sie rockig, zum Kleid femininer.

Mönckemeyer wünscht ausgelassene Sommerlaune und falls Sie noch keine passende Tasche haben – einfach vorbei kommen!

ZURÜCK NACH OBEN
X