Tasche wird als Blumenkübel verwendet.

Spieglein, Spieglein an der Wand – wer besitzt die meisten Handtaschen im ganzen Land? Eine Frage, die Studien zufolge Italienerinnen besser beantworten, denn die Fashionistas aus dem Süden sollen im Schnitt zwischen 20 und 60 Handtaschen in ihren Wohnungen bunkern. Eine stolze Summe, wenn man bedenkt, dass es die durchschnittliche Britin im Laufe ihres Lebens auf gerade einmal elf Taschen bringt. Diese und weitere Fun-Facts hat Mönckemeyer für Sie zusammengefasst, denn die Welt der Taschen ist nicht nur schön, sondern auch noch ziemlich spannend und witzig.

Fun-Facts: Ich finde es einfach nicht!

Diesen Satz hat wohl jede Frau schon einmal auf der Suche nach Autoschlüssel, Lippenstift und Co. von sich gegeben, denn so eine geräumige Handtasche erweist sich nicht selten als schwarzes Loch, in dem Kleingegenstände gerne für eine Weile verschwinden. Während der Ehemann amüsiert daneben steht und das Szenario begutachtet, hat so manch verzweifelte Dame sicherlich schon den ein oder anderen Tascheninhalt auf dem Bordstein verteilt. Irgendwo im verwinkelten Handtaschen-Nirvana muss der Schlüssel schließlich stecken.

Fun-Facts: Die ewige Suche wurde jetzt auf einen Zeitraum von 76 Tagen beziffert, denn so lange sollen Frauen Studien zufolge mit dem Suchen in ihrer Handtasche verbringen. Mönckemeyer hat übrigens nicht nur schöne Taschen im Sortiment, sondern auch Pouches und Co., die mehr Organisation in der Tasche erlauben. Die 76 Tage können wir reduzieren! Fragen Sie einfach bei uns nach.

Die Taschensprache der Queen

Mode und natürlich allen voran Taschen dienen auch noch heute als Mittel nonverbaler Konversation. Bunte Taschen mit farbenfrohen Prints deuten auf eine spielerische Persönlichkeit hin, während softe Beige-Töne feminine Eleganz artikulieren, und Turnbeutel das Indiz geben, dass man es hier mit einer sportlichen Person oder zumindest jemanden, der einen sportlichen Look bevorzugt, zu tun hat. Adelige Fun-Facts: Die Queen soll die Taschenkommunikation auf eine ganz neue Ebene gebracht haben, denn die Art, wie sie ihre Tasche abstellt, soll beispielsweise ihrem Personal eine Message überbringen. Steht die Tasche auf dem Tisch, möchte die Queen gehen.

Fun-Facts: Gewichtszunahme

So eine Handtasche muss einiges aushalten. Unter der Woche beherbergt die Bag Stifte, Terminplaner, Portemonnaie, Haarbürsten, Lippenstifte, Visitenkarten, Schlüssel und die Liste könnte sicherlich noch länger werden. Um genau zu sein tragen Frauen, gemäß aktueller Studien, im Schnitt 35 Gegenstände in ihrer Tasche durch die Welt. Und damit steigt auch ihr Gewicht. Innerhalb der letzten fünf Jahre soll das Gewicht der Bags um rund 38%, also 2,3 Kilogramm, gestiegen sein. Zum einen stellt sich hier die Frage, wer die Taschen überhaupt wiegt, und zum anderen, wo Sie bei dem ganzen Gewicht schulterschonende Bags bekommen. Na, bei Mönckemeyer natürlich. Kommen Sie einfach vorbei – wir zeigen Ihnen Taschen mit weich gepolsterten Schulterriemen, damit auch 40 Gegenstände gar kein Problem sind.

Wenn der Kaffeefleck soviel kostet wie ein Auto

Von 338.000 Euro kann die Durchschnittsfrau wahrscheinlich ihre gesamte Garderobe mehrfach austauschen. Oder ihre Wohnungseinrichtung. Sie könnte sich davon auch ein neues Auto kaufen. Oder sie kauft sich eben eine Tasche. Das manche Taschen preislich so richtig auf den Putz hauen und tiefe Krater im Bankkonto hinterlassen können, ist natürlich bekannt. Mehrere tausend Euro sind für edle, seltene Designertaschen keine Seltenheit. Doch eine Tasche hat es geschafft, soviel zu kosten, wie eine mittelgroße Eigentumswohnung in Stadtlage: Die Hermès Birkin Bag gilt mit einem Preis von sage und schreibe 338.000 Euro als teuerste Handtasche der Welt. Bei Christie’s wurde das begehrte Exemplar kürzlich versteigert und der gezahlte Betrag sei ein absoluter Rekord, so das Auktionshaus.

Das in Hongkong verkaufte Stück ist die ’Himalaya‘ Birkin Bag. Sie ist eine der seltensten Handtaschen der Welt, denn es werden jährlich nur zwei Exemplare hergestellt. Gefertigt ist die Tasche aus mattweißem Krokodilleder mit Schnallen aus 18-karätigem Gold. Zudem ist sie mit 250 Diamanten besetzt.

Bei Mönckemeyer geht es zum Glück günstiger. Sicherlich finden wir auch ein schönes Stück für den kleinen Geldbeutel!

Lass sie brennen!

Während einerseits Taschen zum Preis von Einfamilienhäusern gehandelt werden, hält sich andererseits ein Gerücht besonders hartnäckig. Diverse Luxushandtaschenhersteller sollen ihre Ladenhüter nach einer gewissen Zeitspanne schlicht und ergreifend verbrennen. So wird der Preis hoch und der Bestand exklusiv gehalten. Unter Verdacht der Taschenverbrennungen steht unter anderem Louis Vuitton. Verrückte Welt. Wir bei Mönckemeyer wissen unsere Bags zu schätzen und unsere Kunden erst recht. Kommen Sie einfach bei uns vorbei und wir führen Sie durch die verrückte Welt der Taschen.

 

Bildquelle: unsplash.com

 

©2017 ASSIMA Verbund GmbH & CO KG. Taschen. Mode. Kompetenz.

Impressum | Datenschutz | Verbraucherschlichtung

Log in with your credentials

Forgot your details?